Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung 

Die vorliegende Datenschutzerklärung legt die Grundsätze der Verarbeitung und des Schutzes der von den Benutzern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Webportals, das in der Domäne www.pq-fmea.pl im Folgenden „Portal“ genannt, zur Verfügung gestellt wird, fest.

I. Verantwortlicher Der Verantwortliche für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Portal-Benutzers ist die Firma GRETOM Consulting Tomasz Greber mit Sitz in Żeńców 7, 52-230 Wrocław, im Folgenden „Verantwortlicher“ genannt.

II. Erhobene Daten und die Art deren Nutzung

  1.  Das Portal erlaubt dem Benutzer, seine Anonymität zu wahren, denn das Durchsuchen seines Inhalts, außer in bestimmten Fällen, keine personenbezogenen Daten des Benutzers erfordert.
  2. Der Zugang zu einigen vom Portal angebotenen Dienstleistungen kann die Angabe personenbezogener Daten durch den Benutzer erfordern. In diesem Fall kann die Nichtangabe von personenbezogenen Daten die Möglichkeit der Nutzung der Dienste einschränken.
  3. Art der Erhebung von personenbezogenen Daten:
  • Vom Benutzer angegebene Informationen
    • Mit Hilfe des Kontaktformulars auf den Seiten des Portals hat der Benutzer die Möglichkeit, das Unternehmen bezüglich der angebotenen Dienstleistungen unter Angabe seines Namens und seiner E-Mail-Adresse zu kontaktieren.
    • Auf seinen Seiten ermöglicht das Portal das Herunterladen einer Software-Demo. Der an dieser Option interessierte Benutzer gibt Folgendes an: Vor- und Nachname, Firmenname und E-Mail-Adresse. Die auf diese Weise erworbenen personenbezogenen Daten werden vom Verantwortlichen für alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Bestellung des vom Benutzer gewählten Programms verarbeitet.
    • Das Portal ermöglicht dem Benutzer auf seinen Seiten, ein Konto zu erstellen. Der an dieser Option interessierte Benutzer gibt Folgendes an: Vor- und Nachname, Firmenname, E-Mail-Adresse und das Passwort. Die bei der Anmeldung angegebenen Daten werden vom Verantwortlichen verarbeitet, um das Benutzerkonto zu erstellen.
    • Unter der Voraussetzung, dass eine gesonderte Einwilligung eingeholt wird, können die gesammelten Daten des Benutzers auch für die Vermarktung eigener Produkte und Dienstleistungen und die Versendung kommerzieller Informationen mittels elektronischer Kommunikation verwendet werden.
  • Automatisch erhobene Informationen

Während der Nutzung des Portals werden automatisch nur Daten gesammelt, die sich auf das Durchsuchen der Portalinhalte durch die Benutzer beziehen, wie z.B. die Anzahl und die Quelle der Besuche im Portal, die Zeit des Besuchs, die angesehenen Inhalte, die Anzahl und die Art der geöffneten Unterseiten, die Nutzung des Verweises oder die IP-Nummer des Computers. Der Verantwortliche verbindet solche Informationen nicht mit den personenbezogenen Daten des Benutzers und verwendet sie nicht, um den Benutzer zu identifizieren. Die Daten werden nur zu technischen Zwecken (im Zusammenhang mit der Verwaltung) und zur Erfassung allgemeiner demographischer Daten (z.B. die Region, von der aus sich die IP mit der Website verbindet) erhoben.

III. Cookie-Dateien

  1. Das Portal verwendet die mit Hilfe von Cookies auf dem Endgerät des Benutzers gespeicherten Informationen für statistische Zwecke und zum Zweck der optimalen Verwaltung des Inhalts der Website, um ihn an die individuellen Bedürfnisse jedes Benutzers anzupassen. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten und können so lange gespeichert werden, bis der Benutzer seinen Browser schließt oder bis er sie aus dem Browser löscht.
  1. Der Benutzer kann jederzeit auf Cookies verzichten. Unabhängig davon, welchen Browser der Benutzer verwendet, kann er die Cookies sowohl für eine bestimmte Website als auch für alle Websites, die er besucht, deaktivieren. Informationen über die Verwendung dieser Option erhalten Sie beim Hersteller des von Ihnen verwendeten Browsers (Opera, Firefox, Internet Explorer, Chrome, Safari).
  2. Weitere Informationen über Cookies finden Sie unter: wszystkoociasteczkach.pl.
  3. Wenn Sie die Website www.pq-fmea.pl und eine ihrer Unterseiten benutzen, ohne die Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, bedeutet dies, dass Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren.

IV. Übermittlung und Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Die über die Benutzer erhaltenen Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben, mit Ausnahme von Situationen, wenn der Verantwortliche verpflichtet ist, die Informationen an berechtigte öffentliche Behörden (z.B. Gericht, Staatsanwaltschaft) in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht und im Falle der ausdrücklichen Zustimmung des Benutzers zu übermitteln. Unsere Lieferanten sind hauptsächlich in Polen und anderen Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), z.B. Irland, ansässig. Einige unserer Lieferanten haben ihren Sitz außerhalb des EWR. Im Zusammenhang mit der Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des EWR haben wir sichergestellt, dass unsere Lieferanten Garantien für ein hohes Maß an Schutz personenbezogener Daten bieten. Diese Garantien ergeben sich insbesondere aus der Verpflichtung zur Anwendung der von der Kommission (EU) verabschiedeten Standardvertragsklauseln oder Teilnahme an dem durch den Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 über die Angemessenheit des vom EU-US-Datenschutzschild gebotenen Schutzes festgelegten Programm „Datenschutzschild“.

V. Schutz personenbezogener Daten

Alle personenbezogenen Daten des Benutzers, die durch die Website erhoben werden, werden in einer Weise verarbeitet, die ihre Sicherheit gewährleistet, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des allgemein anwendbaren Rechts, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG. Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat die übermittelten Informationen vertraulich zu behandeln. Die Verarbeitung der Daten erfolgt in Übereinstimmung mit organisatorischen Verfahren und mit Mitteln, die streng auf die angegebenen Zwecke ausgerichtet sind.

VI. Verarbeitungsfrist von Daten

  1. Die personenbezogenen Daten des Benutzers, die zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage verarbeitet werden, werden für die Dauer der Korrespondenz verarbeitet und dann, abhängig von den Ergebnissen der Korrespondenz, entweder an die Kundenbank von GRETOM Consulting Tomasz Greber weitergeleitet und für den Vertragszweck weiterverarbeitet, oder gelöscht, wenn es die Möglichkeit der Zusammenarbeit nicht auftritt.
  2. Sollte der Benutzer ein Konto auf der Website haben, werden die personenbezogenen Daten des Benutzers so lange gespeichert, wie der Benutzer das Konto führt, oder für die Dauer des Vertrags
  3. Sollten die Verhandlungen seitens des Benutzers auf eine für den Verantwortlichen klar verständliche Art und Weise abgeschlossen werden, werden die Daten unverzüglich aus den Arbeitsdatenbanken des Systems und vor Ablauf von dreißig Tagen aus der Sicherheitskopie gelöscht.
  4. Bei mangelnder Antwort und unklarer Situation werden die Daten für 6 Monate ab dem Datum der letzten Mitteilung gespeichert.
  5. Die auf der Grundlage der Einwilligung verarbeiteten Daten, d.h. die Daten, die für die Zusendung von Marketinginformationen verwendet werden, werden bis zum Widerruf der Einwilligung verarbeitet. Außerdem sollte eine Frist von 30 Tagen für die Löschung aus der Sicherungskopie vorgesehen werden.

VII. Benutzerrechte

Es ist der Benutzer, der über den Umfang und den Zweck der Verarbeitung entscheidet. Jederzeit ist der Benutzer berechtigt:

  1. die Einwilligung zu widerrufen. Die Einwilligung des Benutzers in die Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecken ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Zu diesem Zweck wird dem Benutzer empfohlen, eine Nachricht von derselben E-Mail-Adresse oder Telefonnummer aus zu senden, an die er die Marketinginhalte erhält. Die einzige Folge des Widerrufs der Einwilligung ist, dass der Benutzer von der Firma keine Informationen mehr über das Angebot und andere Marketinginhalte erhalten kann.
  2. Widerspruch gegen die Verwendung von Daten einzulegen. Der Benutzer hat jederzeit das Recht, der Verwendung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn die Daten des Benutzers aufgrund eines berechtigten Interesses wie Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen verarbeitet werden. Der Verzicht auf den Erhalt von Marketing-Nachrichten über die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens bedeutet für den Verantwortlichen, dass der Benutzer einen Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einlegt. Wenn sich der Widerspruch des Benutzers als berechtigt erweist und es keine andere rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Benutzers gibt, löscht der Verantwortliche die Daten des Benutzers, gegen deren Verwendung er Widerspruch eingelegt hat, aus dem Portal.
  3. die Daten zu löschen (das „Recht auf Vergessenwerden”). Der Benutzer hat das Recht, die Löschung aller oder einiger personenbezogenen Daten zu verlangen. Der Benutzer hat das Recht, die Löschung der personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn: a) er seine Einwilligung für die Verarbeitung widerrufen hat, im Bereich, in dem die personenbezogenen Daten auf der Grundlage dieser Einwilligung verarbeitet wurden; b) die personenbezogenen Daten des Benutzers für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; c) er gegen die Verwendung seiner Daten zu Marketingzwecken einen Widerspruch eingelegt hat; d) die personenbezogenen Daten des Benutzers unrechtmäßig verarbeitet werden. Trotz der Aufforderung zur Löschung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Einreichung des Widerspruchs oder dem Widerruf der Einwilligung kann der Verantwortliche bestimmte personenbezogene Daten in dem Umfang aufbewahren, der für die Begründung, Verfolgung oder Verteidigung von Ansprüchen erforderlich ist.
  4. die Daten zu übertragen. Der Benutzer hat das Recht, seine personenbezogenen Daten, die er über das Portal zur Verfügung gestellt hat, zu erhalten und sie dann an einen anderen, von ihm gewählten Verantwortlichen für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu senden. Der Benutzer hat das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt vom Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
  5. die Verarbeitung von Daten einzuschränken. Der Benutzer hat das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten. Stellt der Benutzer einen solchen Antrag, verhindert der Verantwortliche bis zur Prüfung des Antrags, dass der Benutzer bestimmte Dienstleistungen in Anspruch nimmt, deren Inanspruchnahme die Verarbeitung der vom Antrag betroffenen Daten erfordert.
  6. auf Daten zuzugreifen. Der Benutzer hat das Recht, vom Verantwortlichen eine Bestätigung zu erhalten, ob der Verantwortliche seine personenbezogenen Daten verarbeitet, und wenn ja, hat der Benutzer das Recht:
    1. Zugang zu seinen personenbezogenen Daten zu erlangen;
    2. Informationen über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern dieser Daten, den geplanten Zeitraum der Aufbewahrung der Daten oder die Kriterien für die Festlegung dieses Zeitraums, über die Rechte, die der Benutzer gemäß der DSGVO hat, und über das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, über die Quelle dieser Daten, die automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich der Erstellung von Profilen, sowie die in Verbindung mit der Übermittlung dieser Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union angewandten Garantien zu erhalten;
    3. eine Kopie seiner personenbezogenen Daten zu erhalten.
  7.  Daten zu berichtigen. Der Benutzer hat das Recht, die von ihm angegebenen personenbezogenen Daten zu berichtigen und zu vervollständigen. Der Benutzer hat das Recht, beim Verantwortlichen die Berichtigung der Daten (wenn sie unrichtig sind) und die Ergänzung der Daten (wenn sie unvollständig sind) zu verlangen.
  8. eine Beschwerde an die Aufsichtsbehörde einzureichen. Der Benutzer hat das Recht, Beschwerden, Anfragen und Bitten bezüglich der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten und der Ausübung seiner Rechte an uns zu richten. Der Benutzer hat das Recht, eine Beschwerde an die Aufsichtsbehörde PUODO mit Sitz in ul. Stawki 2 in Warszawa oder eine andere Aufsichtsbehörde einzureichen.

VIII. Urheberrechte

Alle Rechte an den Inhalten von www.pq-fmea.pl sind vorbehalten. Der Benutzer hat das Recht, ganze Seiten oder Fragmente herunterzuladen und auszudrucken, unter der Bedingung, dass die Urheberrechte nicht verletzt werden. Kein Teil der Website darf ohne die vorherige Zustimmung von GRETOM Consulting Tomasz Greber ganz oder teilweise zu kommerziellen Zwecken kopiert, elektronisch übermittelt oder anderweitig verändert, verlinkt oder genutzt werden.

IX. Änderungen in Datenschutzerklärung

Das Unternehmen GRETOM Consulting Tomasz Greber behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die Änderungen werden den Benutzern durch Veröffentlichung auf dieser Seite zur Verfügung gestellt.

X. Kontakt

Bei zusätzlichen Fragen zum Datenschutz, kontaktieren Sie uns per Kontaktdaten im Kontaktreiter Kontakt

close